See, who is in + fresh from Frankfurt.
BEGEL, DER EGEL direkt aus dem Druck und in wunderbare leuchtenden Farben erscheint er heute, am 15. Oktober 2018!


Luftschacht Verlag Wien

32 Seiten, gedruckt in 4 Sonderfarben
Hardcover 19,0 * 25,0 cm

ISBN 978-3-903081-31-4


"Begel, der Egel ist kein gewöhnlicher Therapeut. Ganz im Gegenteil, gewissenhaft geht er seiner Arbeit in der Tierarztpraxis nach. Morgens macht er seine Gymnastikübungen, anschließend therapiert er die Patienten, und abends pflegt er den Flusssandboden seines Glases. Dass viel von ihm abhängt, das ist Begel klar. Gerade deshalb versteht er nicht, wieso er sich plötzlich sein heimeliges Glas mit dem schmächtigen Ögül teilen muss. Da weiß Egel natürlich noch nichts von dem riesigen Hundepatienten und wie unangenehm es außerhalb seines kleinen Zuhauses zugehen kann …
Als Therapietier der etwas anderen Art lässt Nele Brönner ihren Egel eine aggregatische Metamorphose durchlaufen: mal schwer wie ein dicker Tropfen Teer von der Glaswand baumelnd, mal knallvoll gesogen und prall wie ein Flummi, dann wieder spröde, borkig und ramponiert. Nele Brönner zeigt, dass Blutegel mehr können, als bei Betrachtern, Opfern und Patienten gleichermaßen Ekel hervorzurufen."
* Luftschacht 2018

BEGEL, DER EGEL

15. October 2018
Frisch aus dem Risografen, sehr bunt, 42*30 cm

RISORISO PRINTPRINT

6. October 2018
<<<< cover, four color print <<<< with diver

SOOOO BEGEL

13. September 2018
Begel, der Egel ist fertig und auf dem Weg in die Druckerei. In 4x Pantone und auf 170/gr Munken wird er zurück kommen. Ich bin sehr, sehr gespannt ...




<< Das ist das Vorsatzpapier.

Diesmal ist es als letztes entstanden, nicht wie bei den letzten Büchern als erstes. Strange.

BEGEL, DER EGEL IS ON IT`S WAY

12. September 2018
... fresh from New York and good looking. With dust jacket and blurb.
Translated by the wounderful Mister David Henry Wilson

The Tiger´s Egg pubished September 4, 2018 by NorthSouth books/NY

32 pages/hardcover
ISBN ( Hardcover ): 978-0-7358-4319-6



"A morose tiger, frustrated by life in an enclosure, finds renewed purpose when a turquoise egg falls into his care. Herman, the tiger, takes to paternity quickly, "very carefully…wrapp[ing] his soft, furry tail around the egg." Hunched and focused, he weaves a nest from straw and "the softest hairs from his chest." Children will giggle at the hulking tiger's loving, ludicrous posture as he stands on two feet, willing dexterity into his cumbersome paws and claws, bent in concentration. Matte watercolors (buttercup yellows, teal greens, and fuchsia reds) delight as well, making joyous striations as branches, bark, water, ground, leaves, fur. Vivid, multidirectional, and abundant, the cheerful clash of colors captures the teeming life and sound inside the animal enclosure. Creatures peer, gawk, and interject throughout, making readers aware of the inescapable closeness of captivity. In the background of one spread, a pale caretaker cleans up a pile of animal bones using a broom and wheelbarrow—a small, grim reminder that sadness and death live here too. Young life and adoptive love, thankfully, cast a golden light across the pages of this endearing book from the moment the egg cracks. The hatchling emerges (a yellow-and-black pompom with enormous black eyes on two long stick legs), and Herman sees his "little tiger bird." Soon, the baby bird learns to roar. Exuberant pictures express parental love, which makes species, gender, size, biology, and even the bars of an enclosure irrelevant. (Picture book. 4-8)"
Kirkus Reviews Clipping

THE TIGER`S EGG

30. August 2018
Frisch aus der NZZ-Feuilleton – eine wunderbare Rezension des Tigerei von Manuela Kalbermatten

"So schildert Nele Brönners Bilderbuch «Das Tigerei», wie der griesgrämige, einzelgängerische alte Tiger Hermann für einen frisch geschlüpften Vogel die Vaterschaft übernimmt – und sich dabei von seiner «mütterlichsten» Seite zeigt. Hermann ist voller Sorge um seinen vorwitzigen Sprössling, das zeigen die knallbunten Bilder in rührenden Details und in originellen Perspektiven. Denn der Vogel begreift sich ganz selbstverständlich als Raubtier und erwartet entsprechend, auch weitaus grössere Fressfeinde mit seinem «fürchterlichen Tigergebrüll» in die Flucht schlagen zu können."

Immerhin stimmt schon mal die Farbe ...

9. August 2018
Die Bayerische Staatsoper hat ein eigenes und ganz besonderes Opernmagazin mit dem Titel Max Joseph

Jede Ausgabe beschäftigt sich mit einem anderen Thema. Diese ist dem Thema "Zeig mir deine Wunde..." gewidmet.
Ich hab die Schlußszene des Figaro beigetragen ...

LE NOZZE DE FIGARO

20. July 2018
Es gibt Limo und ich lese das Tigerei vor. Kommt Freunde!

Zabriskie

TIGER IM ZABRISKIE

19. June 2018
Gewählt, prämiert und besprochen von
der Deutschen Akademie für Kinder-und Jugendliteratur:

Das Tigerei
Nele Brönner (Text und Illustrationen)
32 Seiten, 15,00 EUR. Zürich: NordSüd Verlag 2018. Ab 4 Jahren.
ISBN: 978-3-314-10431-2

Dem alten Tiger fällt plötzlich ein Vogelei zu. Er wird es behüten, bis der kleine Vogel selber fliegen kann. Der ist angriffslustig, denkend, er sei selbst ein Tiger. Eine Geschichte für Große und Kleine, farbig illustriert, leuchtend das Tigergold.

BUCH DES MONATS /// JULI 2018

14. June 2018

Pages